Früher gingen hier Briefe, Pakete und Päckchen auf die Reise. Jetzt geht die Post auf Rädern und Rollen ab!

In einer Woche eröffnet im alten, stillgelegten Bahnhofspostamt Bremens neue Skaterbahn!

Die Rampen und Podeste aus Holz sind schon fertig. Skater Beef (20) donnert sie hoch: „Das fetzt. Alles gut.“ Wenig Worte für ein großes Lob. Da freut sich Bahn-Chef Ulli Barde (59). Der Pädagoge hat jahrelang für den Standort im ersten Stock des früheren Postamts gekämpft: „Wir haben damit in Bremen eine einzigartige Sache geschaffen, sind die zentral gelegenste Bahn Deutschlands.“

Wer darf sich hier austoben? Barde: „Neben Skatern auch Radfahrer, Inline-Skater und Scooter-Roller. Die Fläche ist 1000 Quadratmeter groß, knapp acht Meter hoch.“ Für die hohen Sprünge, die man mit dem BTM-Rad hinkriegen kann. Wer will, kann sich von Medien-Studenten filmen lassen und seinen eigenen Clip herstellen – die Experten sitzen im gleichen Stockwerk.

Rund 5000 Skater und BTMler düsen durch Bremen. Barde: „Wir öffnen für sie nachmittags ab 16 Uhr. Vormittags bieten wir die Halle dem Schulsport an.“ Der Eintritt soll vier Euro betragen.

Wir hoffen, dass alle Teilnehmer & Ihre Fahrzeuge gut versichert sind und wünschen viel Fun!

Quelle

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT