Ein Messehotel muss nicht teuer sein

http://jaegerheim-rueper.de – In keinem Land der Welt gibt es so viele Messen wie in Deutschland. So werden jährlich ca. 160 bis 180 internationale und nationale Messen durchgeführt und dieses mit bis zu 180.000 Ausstellern und rund 10 Mio. Besucher. Umgesetzt werden dabei direkt oder indirekt jährlich ca. 25 Milliarden Euro jährlich. Von diesen Umsätzen profitieren aber nicht nur die Aussteller sondern auch die Hotelbranche. Doch des einen Freud ist des anderen Leid. Ein Beispiel hierfür findet sich in Hannover. So wie Deutschland als Messeland Nr. 1 gilt, ist Hannover mit seinen 60 nationalen und internationalen Messen, die dort regelmäßig stattfinden, die Messestadt Nr. 1. Wenn eine dieser Messen stattfindet, ist es für viele Messebesucher und Aussteller fast unmöglich, in Hannover ein Hotelzimmer zu bekommen oder sie müssen dafür Preise zahlen, die jenseits von Gut und Böse liegen. Dieses gilt selbst für Hotels und Übernachtungsangebote im weiten Umkreis. Erschwert wird dieses noch durch Messen, die auch in Wolfsburg und Braunschweig stattfinden. Allerdings findet sich mit dem  Hotel Jägerheim Rüper in Wendeburg eine unerwartete Ausnahme, denn hier steht das Preis- / Leistungsverhältnis in einer hervorragenden Konstellation. Dieses ist umso erstaunlicher, weil das Hotel nur 30 PKW-Fahrminuten vom Messegelände Hannover entfernt liegt und auch mit der Bahn gut zu erreichen ist.

Begehrte Location

Dass das Hotel Jägerheim Rüper in Wendeburg seit Jahren als „Geheimtipp“ sowohl unter Messeausstellern als auch unter Messebesuchern gilt, überrascht sicherlich nicht wenn man weiß, dass selbst in Messezeiten die Preise des Hotels nicht explodieren. Hinzu kommt, dass das Hotel ein ausgesprochener Ruhepol ist. Dieser ergibt sich aus der Kombination eines hohen Komforts mit der idyllische Lage des Hotels. Zum Komfort tragen die anspruchsvollen Zimmer, Appartements und Familiensuites bei, die mit kostenlosen WLAN, Telefon und TV sowie mit Dusche /WC  ausgestattet sind. Die idyllische und ruhige Lage des Hotels lädt wiederum die Messegäste dazu ein, ihren Messetag entspannt ausklingen zu lassen. Beides zusammen, also der hohe Komfort und die idyllische Lage, macht es dann möglich, auch den nächsten Messetag wieder gut erholt und entspannt zu meistern. Hierzu hat dann sicherlich  auch die exzellente Küche des Hotels beigetragen, die das Hotel nicht nur zu Messezeiten zu einer begehrten Location macht.

 

Bildquelle: https://pixabay.com/de/frankfurt-galeria-messehalle-1515559/

 

 

2 KOMMENTARE

  1. In Hanover bin ich auch häufig auf Messen. Zum Glück kommt man in der Stadt gut voran und steht nicht immer nur im Stau. Das Auto stelle ich dann meist am Kaufhof ab und fahre weiter zu meinem Hotel oder gleich zur Messe.

  2. Wir haben uns für dieses Hotel entschieden als wir in Hannover bei der Messer für Büromöbel unsere neusten Konferenztische vorgestellt haben. Sehr gutes Hotel.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT