Inspirierende Porsche Motorsport Modelle

Motorsport-Enthusiasten werden sich zweifellos besonders für die Porsche Motorsport-Modelle interessieren. Seit Jahrzehnten ist das Unternehmen ein wichtiger Akteur in der internationalen Motorsportwelt. Im Laufe der Jahre war Porsche mit vielen faszinierenden Rennwagen und hervorragenden Fahrern am Start.

Porsche Modellautos von Modellisssimo
Porsche Modellautos von Modellisssimo

Eine Sammlung dieser Art sollte sowohl die Gewinner von Le Mans als auch die realistischen Miniaturmodelle des schönen Spyder enthalten. Das auffälligste Merkmal der Porsche Motorsport-Modelle im Maßstab 1:18 und 1:43 ist die Liebe zum Detail, die das authentische Gefühl dieser beeindruckenden Rennwagen vermittelt.

Die Faszination und der Mythos Porsche

In einer Zeit, in der die meisten seiner Konkurrenten in größere Hersteller aufgenommen wurden, bleibt Porsche ein unabhängiger Hersteller von leistungsstarken Sportwagen. Der Name Porsche ist zum Synonym für Sportwagen und Rennwagen geworden, denn genau das wollten die Firmengründer Ferdinand Porsche und sein Sohn Ferdinand („Ferry“) im Jahr 1948 mit 200 Arbeitern aufbauen.

Der Senior-Porsche, dessen Ingenieur-Erfahrung Daimler-Benz einschloss, gründete 1931 ein unabhängiges Konstruktions- und Ingenieurbüro und entwarf den Volkswagen Beetle. Er brachte ein halbes Jahrhundert Erfahrung mit Innovationen mit, von einem Allrad-Benzin-Elektro-Hybridfahrzeug der Jahrhundertwende bis hin zu den praktisch unschlagbaren Auto Union Grand Prix Fahrzeugen der 1930er Jahre.

Der jüngere Porsche half bei der Entwicklung des neuen Unternehmens und war maßgeblich an der Konstruktion des ersten Porsche-Sportwagens 356 beteiligt. Mit nur 40 PS aus einem Heckmotor mit leicht aufgemotztem Beetle-Motor überzeugte der erste Porsche mit agilem Handling. sowie Attribute, die unter Sportwagen der Zeit fast unbekannt waren – Komfort und Zuverlässigkeit.

Neben den stärkeren Versionen des 356 führte Porsche Mitte der 1950er Jahre eigene Motoren ein. Nachdem der 356 zu einer wahren Legende unter den modernen Automobilen geworden war, entwickelte sich der Porsche 911. Der 1964 vorgestellte Heckmotor 911 entwickelte sich über drei Jahrzehnte, als Porsche 1999 einen völlig neuen 911 Carrera vorstellte. Die Linie enthält 911 S (1967), den 911 Turbo (1974 [1976 in den USA]), das erste 911 Cabriolet (1983) und den ersten Allradantrieb 911 Carrera 4 (1990).

Porsche führte in den 1970er Jahren eine Reihe von Frontmotor-Modellen ein, angefangen mit dem Vierzylinder 924 (1976) und dem eigenständigen 928 mit dem ersten V-8-Motor des Unternehmens (1978). Aus dem 924 entstand der leistungsstärkere und anspruchsvollere 944 und 944 Turbo und schließlich der 968 in den frühen 90ern. Porsche beendete 1995 sowohl den 968 als auch den 928, um sich auf die Entwicklung von Heckmotor 911 und Mittelmotor-Boxster zu konzentrieren.

Porsche ist auch gleichbedeutend mit dem Rennsport, und Porsche-Fahrzeuge begannen fast sofort zu konkurrieren. Bis heute haben Porsche rund 24.000 Autorennen auf der ganzen Welt gewonnen, darunter mehr als 50 Klassensiege in Le Mans.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT